Erneuerung des Gebäudebestandes am Jahnsportplatz

Verwunderung und Unverständnis über Vorstandsentscheidung zum Umbau des Gebäudes am Jahnsportplatz.

Der von den Jugendfußballern schon lang ersehnte Umbau des stark in die Jahre gekommenen und sanierungsbedürftigen Gebäudes am Fußballstandort Jahnsportplatz sollte im Januar 2021 starten.

Diese Maßnahme war lange gefordert und ist, da sie dringend benötigt wird, von der Stadtverordnetenversammlung mit den notwendigen finanziellen Mitteln bewilligt worden, nachdem das Bauamt eine Begutachtung des Gebäudes vorgenommen hatte.

Nach unserer Kenntnis hat mittlerweile auch der Magistrat alle notwendigen Ausschreibungen durchgeführt, so dass einem Baubeginn nichts mehr im Wege steht.

Um so überraschter waren die Jugendfußballer der TSG nun, aus der Zeitung zu erfahren, dass diese Baumaßnahme vom Hauptvorstand der TSG Hofgeismar in Frage gestellt wird.

Wer schon einmal am Jahnsportplatz war, weiß um den schlechten Zustand des Gebäudes und die unzureichenden Bedingungen für den Jugendfußball dort.

Die Sanitärräume und Kabinen sind sanierungsbedürftig, Schiedsrichter müssen die gleiche Dusche wie die Jugendlichen benutzen da der Umkleideraum nur über die Dusche zugänglich ist, kein Verkaufsraum mit Wasseranschluss, kein Vereinsraum, ein in die Jahre gekommener Container für das benötigte Fußballzubehör usw.

Aus diesen Gründen fordert die Abteilung Fußball dringend an der beschlossenen Sanierungsmaßnahme festzuhalten, um den Kindern ein adäquates Umfeld für ihre Vereinssportaktivitäten bieten zu können.